Wissenschaftliche Schriften des Vereins für Geschichte Schlesiens, Band 7


Bild "rechenberg.jpg"

Tomasz Andrzejewski
"Die Herren von Rechenberg im Herzogtum Glogau während des 16. und 17. Jahrhunderts. Familie, Wirtschaft, Politik, Kunst"
342 Seiten, 34 farbige und 4 s/w Abbildungen, 2 Karten, 9 Tabellen, 1 Grafik, 16 genealogische Tafeln
Würzburg 2012
ISBN 978-3-931889-08-1
Preis: 36,00 € (Mitgliederpreis: 25,00 €)












Inhalt

Seite

Zum Geleit

IX

Einleitung

1

I. Das Herzogtum Glogau im 16. und 17. Jahrhundert

1.Politische Geschichte und Gebietsaufteilungen

13

2. Die gesellschaftspolitische Verfassung

18

2.1. Die Bevölkerung des Herzogtums

20

2.2. Die gesellschaftliche Struktur

22

2.2.1. Die Geistlichkeit

23

2.2.2. Der Adel

25

2.2.3. Städte und Stadtbürgertum

29

2.2.4. Die Bauern

32

3. Das Herzogtum in der Zeit der religiösen Veränderungen

34

3.1. Die Fortschritte der Reformation

34

3.2. Der Dreißigjährige Krieg und seine sozioökonomischen Folgen

Die Gegenreformation

37

II. Die Familie von Rechenberg im Herzogtum Glogau

1. Die Herkunft des Geschlechts

43

1.1. Die Rechenbergs in Schlesien bis zum Ausgang des Mittelalters

44

2. Die Genealogie des Geschlechts im Herzogtum Glogau, Häuser und Linien der Rechenbergs

54

2.1. Das Haus Windischborau

59

2.2. Das Haus Wartenberg

60

2.3. Das Haus Carolath

61

2.4. Das Haus Großenborau und Schlawa

62

a.) Die Linie Wengeln und Reichen

62

b.) Die Freiherrliche Linie zu Schlawa

63

c.) Die Linie Sählis

63

d.) Die Linie Pürschkau (Pirschkau)

64

2.5. Das Haus Klitschdorf-Primkenau

65

3. Heraldik und Titel der Rechenbergs

66

III. Die Besitzungender Rechenbergsim Wirtschaftsgefüge Schlesiens

1. Die Landgüter in eigentumsrechtlicher Beziehung

71

2. Die Struktur der Landbesitzungen

81

2.1. Die im Herzogtum Glogau gelegenen Güter

81

Die Herrschaft Windischborau

81

Die Herrschaft Carolath-Beuthe

83

Die Herrschaft Schlawa

84

Die Herrschaft Deutsch Wartenberg

86

Die Herrschaft Primkenau

88

Das Burglehen Freystadt

90

Der Besitz Klein Tschirna

90

Der Besitz Schwarmitz

90

Nenkersdorf

90

Das Dorf Schrien

91

2.2. Landgüter außerhalb des Herzogtums Glogau

81

Die Herrschaft in der Oberlausitz

91

Oderbeltsch (Herzogtum Wohlau)

92

Groß Reichen und Klein Reichen (Herzogtum Liegnitz)

92

Der Hausbesitz in Habelschwerdt (Grafschaft Glatz)

92

Die Herrschaft Klitschdorf-Wehrau

93

Die Güter im Fürstentum Sagan

95

2.3. Dörfer, Vorwerke, Mühlen

96

3. Die finanziellen Grundlagen der Grundherrschaft

101

3.1. Die Zusammensetzung der Einkünfte

102

3.2. Steuerlasten, Verschuldung, Kriegsverluste

105

4. Die Wirtschaftstätigkeit

117

4.1. Eisenhütten und Gewinnung von Raseneisenstein

117

4.2. Teichwirtschaft  und Fischfang

119

4.3. Tierzucht

122

4.4. Forstwirtschaf

124

4.5. Zolleinnahmen

130

IV. Die Rechenbergs und die Städte

1. Die Rechtslage der Privatstädte

135

2. Die wirtschaftlichen Verhältnisse in den Privatstädte

139

3. Das Verhältnis zu den Königsstädten

146

V. Die Rechenbergs in Gesellschaft und Politik

1. Erziehung und Vorbereitung auf den Staatsdien

157

2. Beteiligung an der Politik in Schlesien

164

2.1. Dienst in Heer und Diplomatie

164

2.2. Dienst in der Staatsverwaltung

173

3. Einstellungen zu Fragen der Konfession in Schlesien

178

3.1. Die Familie Rechenberg und die Verbreitung der Reformation im Herzogtum Glogau

178

3.2. Die Rechenbergswährend der Gegenreformation

191

VI. Architektur und Kunst in Diensten der Rechenbergs

1. Familienresidenzen, Schlösserund Herrenhäuser

205

Windischborau

208

Carolath

212

Polnisch Tarnau

214

Beuthen an derOder

216

Klitschdorf

217

Primkenau

218

Schlaw

219

Freystadt

220

Deutsch Wartenberg

222

Pürschkau

224

2. Kirchenstiftungen, Bau und Modernisierung von Kirchen

225

2.1. Kirchenausstattungen

231

2.2. Grabmäler

236

Zusammenfassung

247

Genealogische Tafeln

255

Abkürzungen

271

Quellen- und Literaturverzeichnis

273

Personenregiste

309

Ortsregister

315

Abbildungsteil

321