Schlesische Geschichtsblätter - Hinweise für Autoren



Der Verein für Geschichte Schlesiens e.V. gibt seit 2010 die Zeitschrift Schlesische Geschichtsblätter wieder heraus.


"Die Schlesischen Geschichtsblätter waren während ihres früheren Erscheinens ein Veröffentlichungsorgan für kürzere und eher heimatkundliche Beiträge gegenüber den wissenschaftlichen Aufsätzen in der Zeitschrift des Vereins für Geschichte Schlesiens.

In einer Zeit, in der bereits einige Zeitschriften mit regionalem schlesischen Bezug eingestellt wurden und sicher auch noch weitere eingestellt werden, sollen und wollen die Schlesischen Geschichtsblätter den gleichwohl vorhandenen Bedarf nach Veröffentlichungsmöglichkeiten für geschichtliche Aufsätze abdecken.

Dabei sollen die Schlesischen Geschichtsblätter nicht nur, aber vorrangig den Mitgliedern unseres Vereins eine Veröffentlichungsmöglichkeit bieten."

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Gundolf Keil, 1. Vorsitzender

(Aus dem Geleitwort zu Heft 1, 2010.)




Die geplante Erscheinungsweise sind 3 Hefte mit fortlaufender Seitenzählung pro Jahrgang.

Die Jahresbandzählung knüpft an die Ausgaben der "Schlesischen Geschichtsblätter" in den Jahren 1908 - 1943 an und zählt den Jahrgang 2010 mit Nr. 37.

Manuskripte zur Veröffentlichung in den Schlesischen Geschichtsblättern senden Sie bitte möglichst per eMail oder als Papierausdruck an unseren zweiten Vorsitzenden und Schriftleiter der Schlesischen Geschichtsblätter, Prof. Dr. Andreas Klose.

Autorenhinweise finden Sie in unserer Zitierrichtlinie. Für Rückfragen steht Ihnen unser Schriftleiter gern zur Verfügung.


SchriftleiterProf. Dr. Andreas Klose
eMailandreas.klose@vfgs.eu
AnschriftProf. Dr. Andreas Klose, Meistersingerstraße 7, 14471 Potsdam